Blutmond im Juli

T.N.T. NEWS

 

Noch ist Zeit, sich auf die längste totale Mondfinsternis des Jahrhunderts vorzubereiten.

In der Nacht vom Freitag, den  27. Juli 2018 taucht der Mond wieder in den Kernschatten der Erde ein.

  • Um 14:47 UTC beginnt die Halbschattenfinsternis.
  • Ab 19:30 UTC wird es spannend, dann geht es in die Hauptphase.
  • Die maximale Verdunkelung wird um 20:21 UTC erreicht sein.

Das Ergebnis: eine totale Mondfinsternis mit einem Blutmond.

Hoffen wir, dass der Himmel uns zugetan und frei von Wolken sein wird.

Ich wünsche allen Sternenguckern und Blutsaugern 😉 einen tollen Abend.

Eure
Maren
(Temporal News Time Redaktion)

Advertisements

Supermond

T. N. T. NEWS

Der Himmel verwöhnt uns am 31. Januar 2018 erneut mit einem tollen Schauspiel :
dem Supermond.

Wie bereits zu Anfang Januar steht dann der Mond der Erde wieder sehr nah und leuchtet in seiner vollen Pracht: diesmal in blau.

In Europa werden wir jedoch wenig davon haben.
Solltest du dich aber in Nord Amerika, Alaska, Hawaii, dem mittleren Osten, Australien oder Neu Seeland aufhalten, dann schau in den frühen Morgenstunden nach oben und genieße den Anblick, der sich dir bietet, vorausgesetzt es ist nicht bewölkt.

Die NASA bietet auch auch einen Link, über den man dieses himmlische Theater verfolgen kann:
NASA.gov/live

Für diejenigen, die dieses Ereignis verpassen, am 21. Januar 2019 wird es wieder einen Supermond geben.

Dann allerdings keinen blauen.

Eure Maren
(Temporal News Time)

Unbelievable!!!!!

Der Produzent und Autor Steven L. Fawcette hat gerade den Film

„Unbelievable!!!!!“

abgedreht.

Was ist daran unglaublich?

Ein ganzer Reigen Star Trek Schauspieler gibt sich dort die Klinke in die Hand.

Da wären: Casey Biggs, Chase Masterson, Marina Sirtis, Nana Visitor, Michael Dorn, Nichelle Nichols, Tim Russ, Armin Shimmerman, Connor Trinneer, John Billingsley, Walter Koenig, Garrett Wang, Vaughn Armstrong, Max Grodénchik, Dominic Keating, um nur einige zu nennen.

In diesem Film geht es um 4 Astronauten, die zu einer Rettungsmission auf den Mond geschickt werden.
Sie finden die beiden Astronauten, die gerettet werden sollen, doch es stellt sich heraus, dass sie nicht die sind, für die man sie halten soll.
In der Zwischenzeit wird die Erde von Außerirdischen besetzt…

Wer nun denkt, dieser Film ist ein ernst zu nehmender Science Fiction Film, der irrt. Es ist eher eine Parodie.

Als Autor hat Steven L. Fawcette bereits Bücher veröffentlicht. Darunter „The Archangels of Dreamland und Archangels II: The Grigory – erschienen im  Verlag Archangel Group (1832)

Ob und wann „Unbelievable !!!!!“ in die deutschen Kinos kommen wird, ist noch nicht bekannt.

Fakt ist, der Film nimmt Star Trek auf die Schippe.

Unter diesem LINK gibt es die ersten Eindrücke.

Eure
Maren
(Temporal News Time Redaktion)

30 Jahre Trek-Dinner Hamburg

Man muss die Feste feiern wie sie fallen.
Und davon gibt es dieses Jahr jede Menge!

2016 ist das Jahr der Jubiläen!

Neben Time Tunnel und Raumpatrouille Orion, feiert vor allem die international anerkannte Serie Star Trek – im deutschen als „Raumschiff Enterprise“ bekannt – seinen 50sten Geburtstag.

Damals war nicht abzusehen, ob dieses Format überhaupt den Pilotfilm und ein paar Folgen überdauern würde …

Heute wissen wir es besser!

Ich freue mich darüber, ein Teil dieser Ära zu sein.

Als Star Trek zum ersten Mal über die deutschen Bildschirme flatterte, war ich noch zu klein um zu begreifen, welchen Einfluss diese Serie einmal auf unser aller Leben haben würde. Was sie bewirkte und mit welch kühnen, provozierenden Bildern und Szenen sie die Menschheit aufrüttelte, sie inspirierte und den Spiegel vor Augen hielt, den so manch einer mit dem Phaser am liebsten zertrümmert hätte.

Gerade in der heutigen Zeit, in der viel über Anschläge berichtet wird, aufkeimender Rassenhass wieder an Aufmerksamkeit gewinnt und rücksichtslos praktiziert wird, sollten wir uns wieder an die Zeiten erinnern, in der die Welt ein kleines bisschen besser war.

Dieses „Besser“ feiern wir gemeinsam am kommenden Samstag bei unserem Sci-Fantasy-Dinner.

30 Jahre Trek-Dinner, oder Fantastik-Dinner, oder auch Sci-Fantasy-Dinner, egal, wie man es nennen mag, hier ist für einige Stunden alles vergessen, was schlechte Laune macht.

Natürlich hat sich Orga-Team wieder inspirieren lassen und wartet mit einem kleinen Programm auf:

30 Jahre Trekdinner Hamburg – Die ultimative Rückschau

Passend zum Termin dreht sich auch in unserem Programm alles um unser schönes Jubel-Jubiläum. Wash erzählt Euch ein bisschen etwas über die Anfänge des Dinners (ja, er hat damals schon gelebt. 😉 ) und Thomas und Bernd berichten anschließend aus ihrer Zeit als „Süßsauer-Team“. Das ganze natürlich wie immer garniert mit netten Bildchen und Videoclips.

Wenn das nicht vielversprechend klingt 😀

Wir sehen uns 😉

Eure
Maren
(Temporal News Time Redaktion)

Star Trek wird heute 50

Am 8. September 1966 flimmerte die erste Folge von Star Trek: Raumschiff Enterprise über die Mattscheiben der amerikanischen Fernseher.
Damals konnte noch niemand ahnen welch ein Kult sich später daraus entwickeln würde.

Star Trek hat viele Menschen inspiriert.
Insbesondere Wissenschaftler und Forscher. Dank des Kommunikators, den Captain James T. Kirk auf seinen Außenmissionen verwendete, wurden das Mobiltelefon entwickelt. Nokia hatte sogar ein Modell auf dem Markt gebracht, das dem sehr ähnlich war – leider ohne das nette Geräusch, wenn man die Klappe mit einer schwungvollen Handbewegung öffnete.

Wenn ich an den kleinen silbernen Knopf denke, den Lt. Uhura im Ohr trug, fällt mir sofort Bluetooth ein. Man bedenke, das war 1966!

In Star Trek: Die nächste Generation wurde auf der Enterprise mit Tablets gearbeitet. Da schrieben wir Sternzeit 1990.
Im Haushalt benutzte man ein ‚Tablett‘ nur dazu, um seine Frühstücksutensilien darauf von der Küche in einen anderen Raum zu transportieren. Heutzutage sind sie aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken und ersetzen sogar ganze Bibliotheken.

Auch in der Medizin hat die Zukunft bereits Einzug gehalten. In Japan gibt es bereits ein Krankenhaus, in dem sich Roboter um die Patienten kümmern.

Einzig, was ich ein wenig vermisse, ist zu Möglichkeit zum Beamen. Das wäre ja mal was!
Doch hier sind uns und unserer Technik wohl noch Grenzen gesetzt…

Was die Zukunft uns noch alles bringen wird, vermag wohl niemand zu sagen.
Aber eines können wir: Nämlich gratulieren.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM

50STEN GEBURTSTAG!

Lebt lange und – vor allem – in Frieden!

Maren
(Temporal News Time Redaktion)

R. I. P. Kenny Baker

T. N. T. NEWSFLASH

Die traurigen Nachrichten in diesem Jahr wollen einfach nicht abbrechen …

Nun hat Kenny Baker (R2D2 – aus Star Wars) sich mit 81 Jahren von der Bühne des Lebens verabschiedet. 😦

330px-Kenny_Baker_convention

Quelle: Wikipedia

Ich bin fassungslos wie viele tolle Künstler in diesem Jahr bereits von uns gegangen sind.

Anscheinend hat das Universum einen Plan und braucht gute Schauspieler. Ich hoffe, sie haben alle gemeinsam viel Spaß dort oben.

Maren
(Temporal News Time Redaktion)