Unbelievable!!!!!

Der Produzent und Autor Steven L. Fawcette hat gerade den Film

„Unbelievable!!!!!“

abgedreht.

Was ist daran unglaublich?

Ein ganzer Reigen Star Trek Schauspieler gibt sich dort die Klinke in die Hand.

Da wären: Casey Biggs, Chase Masterson, Marina Sirtis, Nana Visitor, Michael Dorn, Nichelle Nichols, Tim Russ, Armin Shimmerman, Connor Trinneer, John Billingsley, Walter Koenig, Garrett Wang, Vaughn Armstrong, Max Grodénchik, Dominic Keating, um nur einige zu nennen.

In diesem Film geht es um 4 Astronauten, die zu einer Rettungsmission auf den Mond geschickt werden.
Sie finden die beiden Astronauten, die gerettet werden sollen, doch es stellt sich heraus, dass sie nicht die sind, für die man sie halten soll.
In der Zwischenzeit wird die Erde von Außerirdischen besetzt…

Wer nun denkt, dieser Film ist ein ernst zu nehmender Science Fiction Film, der irrt. Es ist eher eine Parodie.

Als Autor hat Steven L. Fawcette bereits Bücher veröffentlicht. Darunter „The Archangels of Dreamland und Archangels II: The Grigory – erschienen im  Verlag Archangel Group (1832)

Ob und wann „Unbelievable !!!!!“ in die deutschen Kinos kommen wird, ist noch nicht bekannt.

Fakt ist, der Film nimmt Star Trek auf die Schippe.

Unter diesem LINK gibt es die ersten Eindrücke.

Eure
Maren
(Temporal News Time Redaktion)

Advertisements

30 Jahre Trek-Dinner Hamburg

Man muss die Feste feiern wie sie fallen.
Und davon gibt es dieses Jahr jede Menge!

2016 ist das Jahr der Jubiläen!

Neben Time Tunnel und Raumpatrouille Orion, feiert vor allem die international anerkannte Serie Star Trek – im deutschen als „Raumschiff Enterprise“ bekannt – seinen 50sten Geburtstag.

Damals war nicht abzusehen, ob dieses Format überhaupt den Pilotfilm und ein paar Folgen überdauern würde …

Heute wissen wir es besser!

Ich freue mich darüber, ein Teil dieser Ära zu sein.

Als Star Trek zum ersten Mal über die deutschen Bildschirme flatterte, war ich noch zu klein um zu begreifen, welchen Einfluss diese Serie einmal auf unser aller Leben haben würde. Was sie bewirkte und mit welch kühnen, provozierenden Bildern und Szenen sie die Menschheit aufrüttelte, sie inspirierte und den Spiegel vor Augen hielt, den so manch einer mit dem Phaser am liebsten zertrümmert hätte.

Gerade in der heutigen Zeit, in der viel über Anschläge berichtet wird, aufkeimender Rassenhass wieder an Aufmerksamkeit gewinnt und rücksichtslos praktiziert wird, sollten wir uns wieder an die Zeiten erinnern, in der die Welt ein kleines bisschen besser war.

Dieses „Besser“ feiern wir gemeinsam am kommenden Samstag bei unserem Sci-Fantasy-Dinner.

30 Jahre Trek-Dinner, oder Fantastik-Dinner, oder auch Sci-Fantasy-Dinner, egal, wie man es nennen mag, hier ist für einige Stunden alles vergessen, was schlechte Laune macht.

Natürlich hat sich Orga-Team wieder inspirieren lassen und wartet mit einem kleinen Programm auf:

30 Jahre Trekdinner Hamburg – Die ultimative Rückschau

Passend zum Termin dreht sich auch in unserem Programm alles um unser schönes Jubel-Jubiläum. Wash erzählt Euch ein bisschen etwas über die Anfänge des Dinners (ja, er hat damals schon gelebt. 😉 ) und Thomas und Bernd berichten anschließend aus ihrer Zeit als „Süßsauer-Team“. Das ganze natürlich wie immer garniert mit netten Bildchen und Videoclips.

Wenn das nicht vielversprechend klingt 😀

Wir sehen uns 😉

Eure
Maren
(Temporal News Time Redaktion)

Star Trek wird heute 50

Am 8. September 1966 flimmerte die erste Folge von Star Trek: Raumschiff Enterprise über die Mattscheiben der amerikanischen Fernseher.
Damals konnte noch niemand ahnen welch ein Kult sich später daraus entwickeln würde.

Star Trek hat viele Menschen inspiriert.
Insbesondere Wissenschaftler und Forscher. Dank des Kommunikators, den Captain James T. Kirk auf seinen Außenmissionen verwendete, wurden das Mobiltelefon entwickelt. Nokia hatte sogar ein Modell auf dem Markt gebracht, das dem sehr ähnlich war – leider ohne das nette Geräusch, wenn man die Klappe mit einer schwungvollen Handbewegung öffnete.

Wenn ich an den kleinen silbernen Knopf denke, den Lt. Uhura im Ohr trug, fällt mir sofort Bluetooth ein. Man bedenke, das war 1966!

In Star Trek: Die nächste Generation wurde auf der Enterprise mit Tablets gearbeitet. Da schrieben wir Sternzeit 1990.
Im Haushalt benutzte man ein ‚Tablett‘ nur dazu, um seine Frühstücksutensilien darauf von der Küche in einen anderen Raum zu transportieren. Heutzutage sind sie aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken und ersetzen sogar ganze Bibliotheken.

Auch in der Medizin hat die Zukunft bereits Einzug gehalten. In Japan gibt es bereits ein Krankenhaus, in dem sich Roboter um die Patienten kümmern.

Einzig, was ich ein wenig vermisse, ist zu Möglichkeit zum Beamen. Das wäre ja mal was!
Doch hier sind uns und unserer Technik wohl noch Grenzen gesetzt…

Was die Zukunft uns noch alles bringen wird, vermag wohl niemand zu sagen.
Aber eines können wir: Nämlich gratulieren.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM

50STEN GEBURTSTAG!

Lebt lange und – vor allem – in Frieden!

Maren
(Temporal News Time Redaktion)

R. I. P. Kenny Baker

T. N. T. NEWSFLASH

Die traurigen Nachrichten in diesem Jahr wollen einfach nicht abbrechen …

Nun hat Kenny Baker (R2D2 – aus Star Wars) sich mit 81 Jahren von der Bühne des Lebens verabschiedet. 😦

330px-Kenny_Baker_convention

Quelle: Wikipedia

Ich bin fassungslos wie viele tolle Künstler in diesem Jahr bereits von uns gegangen sind.

Anscheinend hat das Universum einen Plan und braucht gute Schauspieler. Ich hoffe, sie haben alle gemeinsam viel Spaß dort oben.

Maren
(Temporal News Time Redaktion)

 

Science Fiction trifft Medizin

T. N. T. NEWS

Du wolltest schon immer mal Dr. McCoy alias Pille, Dr. Beverly Crusher, Dr. Julian Bashier oder auch dem Holodoc über die Schulter schauen?

Vom 12. bis zum 14. August 2016 wird in Oldenburg die MediKonOne stattfinden.
Es ist die erste Veranstaltung dieser Art die ihresgleichen sucht.
Eine Synthese aus Convention und medizinischen Kongress.

Fragen wie:

– Wo entwickelt sich die Medizin die nächsten Jahre/Jahrzehnte hin?
– Welche Technologien werden eingesetzt?
– Welche oder was für neue Medikamente wird es geben?

werden in Podiumsveranstaltungen heiß diskutiert.

Zudem wird es Lesungen geben, die sich nicht ausschließlich aber dennoch mit dem Fokus auf medizinische Themen beschäftigen.

Ein bekannter, aber leider bereits verstorbener Bürger von Oldenburg, ist der Autor Robert Feldhoff.
Sein Name ist fest mit Perry Rhodan verbunden.
Hierzu wird es einen besonderen Leckerbissen geben.
Die Perry Rhodan Fanzentrale (PRFZ) wird mit einem Stand vertreten sein. Dort kann man Dinge sehen, die es nicht zu kaufen gibt ….

Desweiteren haben folgende Gäste ihr Kommen angekündigt:
Dirk C. Fleck, Diemar Dath und Herbert W. Franke werden aus ihren Werken lesen.

Ebenso werden die Gewinner des Deutschen Science Fiction Preises erwartet:
Andreas Brandhorst und Frank Böhmert.

Auch weitere Autoren wurden per Subraumfrequenz angekündigt:
– Arno Behrend (Schuldig in 16 Fällen)
– Axel Brandt (Schott)
– Sylvia Didem (Die Chance: Reise durch Raum und Zeit)
– Bernhard Kempen (Journalist und Übersetzer einiger Bücher der TEK-Serie)
– Axel Kruse (Seitwärts in die Zeit und Gewinner des Deutschen Science Fiction Preises 2014)
– Philip P. Peterson (Transport)
– Uwe Post (Sterne in Asche, Zweiland)

um nur einige zu nennen.

Natürlich dürfen auch Verlage nicht fehlen, die ihre Bücher dem Publikum vorstellen.

Oder magst du lieber Kunst?
Dann besuche die Ausstellung von Lothar Bauer, bekannt durch Covergestaltungen von Büchern und Magazinen.

Der Ticketpreis für die gesamte Zeit beträgt € 65,00 (oder € 55,00 für SFCD-Mitglieder).

Wer mehr Zeit mitbringt und bereits am 11.08.2016 anreist, kann am gemütlichen VorCon-Treffen mit Grillbuffet und einem Getränk teilnehmen. Hierzu fällt ein zusätzlicher Selbstkostenbeitrag in Höhe von € 15,00 an.

Nähere Informationen findest du über diesen Link.

Wenn Science Fiction auf Medizin trifft …

… dann verspricht es eine interessante Veranstaltung zu werden!

Maren
(Temporal News Time Redaktion)

Movie Park Germany bekommt Star Trek™ lizensierte Achterbahn

T. N. T. NEWSFLASH !

Erneut setzt der Movie Park Germany neue Maßstäbe.
Wer auf rasante Fahrten steht wird ab 2017 auf seine Kosten kommen.

Im Movie Park Germany wird zur Zeit das zweithöchste Bauwerk im Park gebaut:
Eine Achterbahn!

Der Freizeitpark hat es geschafft die Filmlizenz von Star Trek für die neue Attraktion zu bekommen.
Der Launch-Coaster beschleunigt katapultartig und muss die Fahrgäste nicht erst einen Hügel hinaufziehen.

„Wir haben ein Element in der Streckenführung, das europaweit einmalig ist und die Gäste definitiv überraschen wird“, verrät Geschäftsführer Thorsten Backhaus ein erstes Detail.
„Nur der Freefall-Tower wird die Achterbahn noch überragen.“

Die Achterbahn wird sich direkt im Eingangsbereich des Movie Park Germany befinden und den Besucher des Parks mit seiner beeindruckenden Konstruktion in Empfang nehmen.

Rechtzeitig zum 20jährigen Jubiläum des Movie Park Germanys soll die neue Attraktion durchstarten.

Ich bin gespannt!

Maren
(Temporal News Time Redaktion)