Blutmond im Juli

T.N.T. NEWS

 

Noch ist Zeit, sich auf die längste totale Mondfinsternis des Jahrhunderts vorzubereiten.

In der Nacht vom Freitag, den  27. Juli 2018 taucht der Mond wieder in den Kernschatten der Erde ein.

  • Um 14:47 UTC beginnt die Halbschattenfinsternis.
  • Ab 19:30 UTC wird es spannend, dann geht es in die Hauptphase.
  • Die maximale Verdunkelung wird um 20:21 UTC erreicht sein.

Das Ergebnis: eine totale Mondfinsternis mit einem Blutmond.

Hoffen wir, dass der Himmel uns zugetan und frei von Wolken sein wird.

Ich wünsche allen Sternenguckern und Blutsaugern 😉 einen tollen Abend.

Eure
Maren
(Temporal News Time Redaktion)

Advertisements

Februar-Dinner

Die 5. Galaktische Jahreszeit hat begonnen!

Entstaubt die Kostüme und Uniformen, macht den Motten den Garaus, denn das berühmt-berüchtigte Faschings-Dinner steht bevor!

Natürlich darf ein das buntes Programm mit Angriff auf die Bauchmuskeln nicht fehlen:

  • Shelley & Johann von Seeland: Trekdinner News/Events
  • Shelley: Büttenrede
  • Heiko Krüger und Co Theatergruppe Phöenixevent
  • Dazwischen diverse Trailer, Videos sowie Gags.

Wir sehen uns!

Eure
Maren

 

Supermond

T. N. T. NEWS

Der Himmel verwöhnt uns am 31. Januar 2018 erneut mit einem tollen Schauspiel :
dem Supermond.

Wie bereits zu Anfang Januar steht dann der Mond der Erde wieder sehr nah und leuchtet in seiner vollen Pracht: diesmal in blau.

In Europa werden wir jedoch wenig davon haben.
Solltest du dich aber in Nord Amerika, Alaska, Hawaii, dem mittleren Osten, Australien oder Neu Seeland aufhalten, dann schau in den frühen Morgenstunden nach oben und genieße den Anblick, der sich dir bietet, vorausgesetzt es ist nicht bewölkt.

Die NASA bietet auch auch einen Link, über den man dieses himmlische Theater verfolgen kann:
NASA.gov/live

Für diejenigen, die dieses Ereignis verpassen, am 21. Januar 2019 wird es wieder einen Supermond geben.

Dann allerdings keinen blauen.

Eure Maren
(Temporal News Time)

Dezember Dinner

Spannt die Renntiere vor den Schlitten, denn unser Advents-Dinner steht wieder an!

Damit das Dinner stressfrei abläuft, gehen wir es dieses Jahr wieder etwas gemütlicher an.

Der Raum in unserer Starbase wird  dieses mal vollständig mit Tischen und Stühlen vollgestellt. Somit wird es keinen Beamer und keine Leinwand geben.

Erfahrungsgemäß sind wir zum Advents-Dinner immer etwas mehr Leute, die vermutlich nicht alle in den Raum passen werden. Daher wurden außerhalb unsere Raumes vier weitere Tische reserviert.

Natürlich darf auch das weihnachtliche Programm nicht fehlen.

Was geht ab?

Schrott-Julklapp

Jeder bringt ein kleines Geschenk mit. Irgendwas, daß Ihr nicht mehr braucht.  Es darf aber nicht kaputt, also kein „echter“ Müll sein.

Dunja in Concert

Dunja und Ihr sagenumwobenes Saxophon habt Ihr letztes Jahr bereits auf dem Weihnachtsdinner kennengelernt. Auch dieses Jahr wird sie für uns wieder mit etwas Live-Musik erfreuen.

Fotoshooting

Shelley bringt ein paar weihnachtliche Papp-Accessoires mit (Bilderrahmen, Bärte, usw.), mit denen wir wir ein paar nette Fotoshootings machen können.

Quiz

Christina hat Fragen für ein kleines Quiz zusammengestellt. Also gibts wieder was zum raten und natürlich auch zu gewinnen.

Und wer zusätzlich noch spontan was Kreatives auf dem Dinner beisteuern möchte, ist hiermit herzlich eingeladen, das zu tun.

Ho! Ho! Ho!

Wir sehen uns!

Eure
Maren

Wünsch dir was!

Orioniden Meteorschauer 2017

Wenn wir uns schon der tristen Jahreszeit nähern, so erfreuen wir uns wenigstens an den Sternschnuppen, die ein Lächeln oder ein Staunen in unser Gesicht zaubern.

Im Oktober ist es wieder soweit. Dann befinden wir uns im Einzugsbereich des Orioniden-Meteorstroms.

Die Orioniden entstammten aus dem Halleyschen Kometen.
Ab dem 2. Oktober können wir immer mal wieder eine Sternschnuppe entdecken. Die Größte Aktivität ist für die Nacht auf den 21. Oktober vorhergesagt worden.

Zudem haben wir dann Neumond. Beste Voraussichten für uns Sternengucker. Natürlich nur, wenn auch gutes Wetter herrscht, also keine Wolken den Himmel verhängen.

Die Orioniden beehrten uns bis in den Beginn des Novembers hinein.

Solltest du einen Wunsch haben, schau in den Himmel. Vielleicht hast du Glück und ein Stern fällt vom Himmel, um dir diesen zu erfüllen.

Eure
Maren

Jubiläum – 50 Jahre ESOC – wir gratulieren!

Am 8. September 2017 feiert das Satellitenkontrollzentrum der ESA in Darmstadt sein 50-jähriges Bestehen.

Seit 1967 werden von dort aus europäische Satelliten kontrolliert.

Zum Jubiläum hat die ESOC ein Programm geplant.
Unter dem Motto „Die lange Nacht der Sterne“ erhalten Besucher Einblicke in das Kontrollzentrum der ESOC.

Es gibt Vorträge über Raumfahrtmissionen von Experten, die es sich auch nicht nehmen lassen, Fragen zu beantworten.

Sogar zwei Astronauten haben ihre Teilnahme angekündigt: ESA-Astronaut Reinhold Ewald und ESA-Astronaut Thomas Reiter schöpfen aus ihren Erfahrungsschatz und halten den Zuhörer mit ihren Geschichten im Bann.
Zusätzlich gibt es eine Vorführung mit Robotern, es wird ein Blick in den Nachthimmel durch das Teleskop erklärt und vieles mehr.
Natürlich dürfen auch detailgetreue Satellitenmodelle nicht fehlen.

Auf dem Außengelände wird es eine Show über die Rosetta-Mission geben sowie weitere Überraschungen.

Das klingt nach einem aufregenden Weltraumabenteuer!

Leider sind keine Tickets für den Rundgang mehr verfügbar. Doch Die Teilnahme am Programm außerhalb des ESOC-Geländes ist auch ohne Ticket möglich.

Eure
Maren

Juli Dinner

Wie Section 31 bereits berichtet hat, treffen sich auf dem Planeten Erde am 8. Juli 2017, im Zuge des G20 Gipfels, viele Politiker anderer Sonnensysteme.

Aber keine Panik, liebe Gilde der Fantastik, für eure Sicherheit wurde gesorgt 😉

Allerdings könnte dies mit einigen Unwegsamkeiten verbunden sein. Daher sollten alle Teilnehmer/-innen ein wenig mehr Zeit bei der Anreise einplanen.
Näheres entnehmt bitte den Berichten aus den bekannten Subraumkanälen.

Diesen Monat findet – zusätzlich zu unserem Dinner  –  am 29. Juli 2017 das allseits beliebte Trekgrillen statt.

Shelley kümmert sich um die „Wer-bringt-was-mit“-Liste und bringt sicherheitshalber auch Ausdrucke von der Wegbeschreibung mit; für diejenigen ohne Facebook, ohne Computer und ohne Internet.

Weitere Fragen zum Trekgrillen werden ebenfalls auf dem Dinner geklärt.

Ich selbst werde diesmal leider nicht anwesend sein können.
Familiäre Verpflichtungen bedürfen meiner Anwesenheit.

Ich wünsche allen Teilnehmer/-innen ein lustiges Beisammensein bei leckerem Gaumenschmaus.

Eure
Maren