Blutmond im Juli

T.N.T. NEWS

 

Noch ist Zeit, sich auf die längste totale Mondfinsternis des Jahrhunderts vorzubereiten.

In der Nacht vom Freitag, den  27. Juli 2018 taucht der Mond wieder in den Kernschatten der Erde ein.

  • Um 14:47 UTC beginnt die Halbschattenfinsternis.
  • Ab 19:30 UTC wird es spannend, dann geht es in die Hauptphase.
  • Die maximale Verdunkelung wird um 20:21 UTC erreicht sein.

Das Ergebnis: eine totale Mondfinsternis mit einem Blutmond.

Hoffen wir, dass der Himmel uns zugetan und frei von Wolken sein wird.

Ich wünsche allen Sternenguckern und Blutsaugern 😉 einen tollen Abend.

Eure
Maren
(Temporal News Time Redaktion)

Advertisements

Blutmond

T. N. T. NEWS

Heute Morgen war es so weit und in vielen Teilen Deutschlands konnte man den Blutmond bewundern.

Die totale Mondfinsternis ist ein besonders schönes Spektakel.
Sie entsteht, wenn Sonne, Erde und Mond in einer Reihe liegen und die Erde das Licht der Sonne abhält, der Mond somit im Schatten liegt.

Wer diese Ereignis verschlafen hat, muss sich erst einmal in Geduld üben.
Dieser besonders hübsche Anblick, wie wir ihn heute bestaunen durften, wird erst in 14 Jahren wieder zu sehen sein. Zwar gibt es bis dahin bei uns vier weitere totale Mondfinsternisse, doch bei keiner steht der Mond so hoch am Himmel.

Die nächste totale Mondfinsternis wird erst wieder in drei Jahren – am 27. Juli 2018 – in Deutschland zu beobachten sein.

Maren
(Temporal News Time Redaktion)

Mondfinsternis am 04.04.2015

T.N.T. NEWSFLASH

Nachdem wir kürzlich – mehr oder weniger sichtbar –  die totale Sonnenfinsternis erlebt hatten, steht uns nun eine totale Mondfinsternis bevor.
Leider werden wir hier in Europa so gut wie nichts davon mitbekommen, da sie während des Tages stattfindet.
Der Mond befindet sich dann nämlich hinter dem Horizont.

Da haben die Australier und Asier mehr Glück, denn dort wird sie voll sichtbar sein.
Und auch in den USA ist sie wenigstens teilweise zu sehen.VollmondDie totale Mondfinsternis findet am Samstag, 4. April 2015, 14:00:14 Uhr (MESZ) zeitgleich mit dem Vollmond statt.

Maren
Temporal News Time Redaktion