Merry Christmas, everybody!

Ich wünsche allen eine magische sowie stressfreie Weihnachtszeit!

Wir sehen uns im nächsten Jahr!

Kommt gut ins neue Jahr

Will das Glück nach seinem Sinn
Dir was Gutes schenken,
Sage Dank und nimm es hin
Ohne viel Bedenken.
Jede Gabe sei begrüßt,
Doch vor allen Dingen:
Das, worum du dich bemühst,
Möge dir gelingen.Wilhelm Busch
(1832-1908)

Die Suche

In den letzten Wochen hatte ich mich auf die Suche begeben und bei einigen Zoohändlern angefragt, ob Hasen tatsächlich Eier legen können.
Ich dachte mir, vielleicht gibt es ja eine besondere Rasse die dazu fähig ist?

Die Blicke: Unbezahlbar!

Zusätzlich erntete ich nur verständnisloses Kopfschütteln. Schließlich bin ich keine sieben Jahre mehr jung, sondern eine Frau, die es eigentlich besser wissen müsste.

Nach meiner jetzigen Erkenntnis, kann der Osterhase nur ein Außerirdischer sein.

Mir sind nicht viele Spezies oder Tierarten bekannt, bei denen das Männchen in der Lage ist, Eier zu produzieren, geschweige denn Kinder bekommen kann.
Abgesehen von Seepferdchen, die in meinen Augen ebenfalls ‚fremdartig‘ wirken, auch wenn es anmutige Tiere sind.

Also gibt es sie doch: die Außeridrischen in Form des Osterhasen.

Falls er in der Zwischenzeit nicht schon in einem Käfig, tief unten in der Erde in Area 51, gefangen gehalten wird, und Du ihn sehen solltest, sorge gut für ihn!

Schließlich ist er der Letzte seiner Art. Und wie wir wissen, ist er uns wohl gesonnen.

In diesem Sinne wünsche ich allen ein schönes Osterfest.

Eure
Maren
(Temporal News Time Redaktion)

 

Faschings-Dinner

T. N. T. NEWS

O wär im Februar doch auch,
Wie`s ander Orten ist der Brauch
Bei uns die Narrheit zünftig!
Denn wer, so lang das Jahr sich mißt,
Nicht einmal herzlich närrisch ist,
Wie wäre der zu andrer Frist
Wohl jemals ganz vernünftig.

(Theodor Storm 1817-1888)

Helau!

Alaaf!

Nari!

Am Samstag ist es wieder soweit … wir lassen es krachen und feiern unser Faschings-Dinner.

Wie bereits erwähnt, mussten wir aufbrechen und eine neue Starbase suchen.

Doch die Suche dauerte nicht lang!

Wir kehren zurück zu alten Gefilden im neuen Gewand. 😀

Zu unserem Bedauern, schloss das AKADIMA  im letzten Jahr. Nun wurde das Restaurant unter einem neuen Namen und neuem Besitzer wieder eröffnet. Wir ließen es uns nicht nehmen und fragten an …
Ab sofort gastieren wir wieder an der Ecke Rothenbaumchaussee – Johnsallee.

Allerdings: anderer Name, selbe Räumlichkeit!

Restaurant RINDOCKS, Johnsallee 64, 20146 Hamburg

Wir freuen uns auf dich und sind schon sehr gespannt, was das Restaurant an kulinarischen Köstlichkeiten zu bieten hat.

Maren
(Temporal New Time Redaktion)